Karfreitag = Start in die Thermik

Karfreitag = Start in die Thermik


Mit Karfreitag ging es für mich dieses Jahr etwas verspätet in die Thermiksaison. Um kurz nach 10 wurden bereits die besten Aufbauplätze reserviert um kurz vor 12 haute sich dann als erstes ein Hoffmann nach dem anderen raus und so war die Basis die erste Stunde fest in unserer Hand. (mehr …)

Der letzte schöne Mittwoch des Jahres


und wir haben Ihn genutzt. Mit so einem Ansturm hätte ich gar nicht gerechnet aber als ich oben Richtung Rampe gucke steht fast die gesamte Plattform voller Drachen. 8 Stück und das im Winter unter der Woche um 12 Uhr. Leider hatte nur die Hälfte der Piloten das Glück die butterweiche Thermik voll auszukosten. Oben angekommen konnte man fast hinfliegen wo man wollte es ging überall rauf, und so machte ich kräftig Fotos, genoss den Ausblick und eierte entspannt am Himmel lang 🙂 Das Video von meiner Landung verdanke ich dem Flightblog.

Karfreitag = Start in die Thermik

Nicht weg gekommen und Combat 2009

Heute war nicht mein Tag, erste Schlepp ohne ein wirkliches piepen im zweiten Schlepp steigt dann das Vario aus. Erst nach 5 mal an und ausschalten lauft es ohne Probleme leider zeigt es da nur noch 200m an. Wohl auch um mich wieder aufzubauen läßt mich Detlev seinen neuen Aeros Combat 2009 mit Flosse probefliegen. (mehr …)

Karfreitag = Start in die Thermik

Endlich richtig Thermik

Die Bedingungen waren heute Mittag ziemlich sportlich (DWD meldete bodennahe Turbulenzen) und so trafen wir uns erst gegen 15 Uhr auf der Landewiese. Nachdem Start ging es in einem großen Bart wie im Fahrstuhl Richtung Basis leider setzte sich das nicht so fort viele Bärte waren klein und zerrissen. Erst später verbesserten sich Bedingungen noch einmal. Wie man auf dem Foto sieht standen Michael Kirchhoff und Gerd Westermann bei den Starts teilweise die Haare zu Berge, Gerd deshalb extra mit DCW Capy